Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

04. Feb 2014 171

Schneeberg Winter Trophy onboard aus einem Volvo PV 544 Sport

29 hartgesottene Teams fanden sich am 01.02.2014 im sehr winterlichen Puchberg am Schneeberg ein, um die "1.Schneeberg Winter Trophy" - eine sehr anspruchsvolle Regularity Rallye über 255km - in Angriff zu nehmen!
Der Wettergott hatte es mit den Veranstaltern wirklich gut gemeint ... eine nahezu durchgehende Schneefahrbahn wartete auf die Teilnehmer!
Der Hannes und die Brigitte - liebe Clubfreunde aus dem JEC - sind mit ihrem Winterfahrzeug, einem Volvo PV 544 Sport, mitgefahren. Und sie haben mir mit den Worten "war echt eine tolle Veranstaltung - auf 4 Rädern war es wegen des Eisregens sicherer als auf 2 Beinen" nachfolgende Bilder gesendet.

Ich vermute mal, der Hannes wird beide Hände am Lenkrad gehabt haben, und so wird wohl die liebe Brigitte nicht nur das Roadbook sondern auch die Camera im Griff gehabt haben:
Zu den Bildern hat mir der Hannes auch noch nachfolgenden umfangreichen Bericht gesendet - vielen Dank für diesen Einblick in die SWT:
In der Nacht davor gab es stellenweise und vor allem in höher gelegenen Regionen gefrierenden Regen, sodass sich die Rallye in der Früh bereits vielversprechend abzeichnete. Die kurze Fahrerbesprechung erläuterte die wichtigsten Themen zum Roadbook und man appellierte an die fahrerische Vernunft der Teilnehmer (was kostet eine Pokal im Vergleich zu einem Kotflügel) und an den fairen Umgang mit der Umwelt (30km/h sollten auch solche sein, damit wir auch nächstes Jahr wieder fahren dürfen). Das Roadbook enthielt gedrehte Chinesen, was lediglich die Aufmerksamkeit des Beifahrers fördern sollte und gab Hinweise auf stille Passierkontrollen, bei denen Texte auf Hausmauern, Wegweisern etc. in die Boardkarten einzutragen waren. Alles easy, und los.
Nach ca. 15 km begannen die verschneiten Wege und Strecken und man merkte, wie glatt es war. Die Konsistenz der Unterlage wechselte von griffig, über seifig schmierig bis zu a….glatt!! Und das natürlich ohne Vorwarnung. Trotz Unerschrockenheit ist unsere oberste Prämisse bei allen Rallyes, egal ob Sommer oder Winter: Auto und Insassen müssen heil nach Hause. Entsprechend vorsichtig gingen wir es an, zumal auch heuer noch etwas die Routine auf Schnee fehlte. Das Auto, ein Volvo PV 544 Sport, BJ 1962 war vorbereitet: Schneeketten, Abschleppseil, Bergeseil mit Ratsche, Reservekanister, warme Decken und selbstverständlich Spikes (wir waren übrigens mit Abstand das älteste Auto!) Der Luftdruck wurde auf 2,1 bar reduziert und so ging es durch die verschneiten Berge des Schneeberg-  Rax und Wechselgebietes.
Neben den sportlichen (bummeln und trödeln war nicht angesagt) aber fairen Zeitkontrollen, den Passierkontrollen,  gab es noch 3 Wertungsprüfungen: einmal ein Schnitt von 45,9, eine gesperrte Bergstrecke, die mit einem selbst gewählten Schnitt zwei mal zu befahren war, und ein Schnitt von 39,9.
Beim Schnittfahren mit dem guten alten Halda ist das mit der Kilometrierung auf Schnee  aufgrund des Schlupfes so ein Thema, aber wir hatten für den „Normalfall“ (leichter Schlupf) die richtigen Zahnräder gefunden, sodass das Navigieren keine Probleme bereitete. Bei der ersten SP erwischte es uns auf dem falschen Fuß. Nach einer Kurve stand der Lichtschranken und meine Beifahrerin rief: minus 2 Sekunden. Da half auch kein Gasgeben mehr, es waren am Ende mehr als drei Sekunden. Die Bergwertung erwischten wir relativ gut und hatten nur eine Abweichung von 0,46 Sekunden – im Sommer nix, aber im Winter ok. Die letzte SP war eine Bergstrecke in Serpentinen bergauf und ich hörte: 6 Sekunden zu langsam, 10 Sekunden, 14 Sekunden, 17 Sekunden aber mehr war nicht drinnen. Als die Strecke wieder ebener wurde hörte ich plötzlich 6 Sekunde zu schnell und …… sah den Lichtschranken. Ich ging vom Gas, hoffte auf die richtige Entscheidung und lag falsch! 6,13 Sekunden zu langsam, denn der Schlupf hatte derart starke Auswirkungen, sodass ich mit den angeblich zu schnellen 6 Sekunden wohl ziemlich genau gelegen wäre. Schade, so wurden wir gesamt nur 9te und in der Klasse 2WD siebte. Dennoch waren wir zufrieden, denn wir hatten weder einen größeren Bock geschossen, noch uns irgendwo  verfranst (außer vielleicht mal 150 m).
Es war eine wirklich tolle Rallye, mit wunderbaren Strecken, einem interessanten Roadbook mit sportlich fairen Zeitvorgaben. Und das zu einem wahrlich fairen Preis! Gratulation dem Team und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr im Winter!
Abschließend noch etwas zu Winterveranstaltungen: mit einem alten Auto abseits von gesalzenem Massenverkehr durch schöne, einsame, verschneite Landschaften zu fahren, auch ein wenig driften, dass ist für mich eine der schönsten Arten, mit dem Auto zu fahren. Wir genießen es auch, wenn die 100stel in den Hintergrund treten und Abweichungen von wenigen Sekunden schon zufriedene Gesichter zeichnen.
Bild + Text: Hannes u. Brigitte Frech
top 17
als bedenklich melden
Kommentare

rost
04. Feb 2014

Lieber Hannes,liebe Gitti

Nochmals herzliche Gratulation zu Eurem tollen 9.Platz mit dem schönsten Auto der Rallye ,umso mehr zollen wir Euch Respekt,mit einem 62 er so grandios bei diesen Verhältnissen zu fahren, nebenbei noch ein paar tolle eindrucksvolle Fotos zu schiessen .Da fängt es in den Beinen an zu jucken,und wir wissen nach dem spannenden Zeilen von Hannes was uns entgangen ist,und ich höre Stephan schon sagen ,verkauf das Pucki(unser 600er)und schau Dich um einen Panda 4x4 um !!! Wir müssen da auch mitfahren !! !!! Und ganz ehrlich ER HAT RECHT !! Alles Liebe Team Rost michi P.S. Hannes, bitte schreibe noch VIELE solche Artikel,toller Schreibstil !!! Macht Lust auf VIEL MEHR !!!

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Gaisberg Rennen Salz und Oel Wachau Eisenstrasse Classic Salzburger Rallye Club www.roadstertouren.at Moedling Classic Höllental Classic legendswinter-classic.de
team-neger.at www.mx5.events 1000km.at - Club Ventielspiel Edelweiss Classic Planai Classic Goeller Classic bergfruehling-classic.de Ennstal Classic
hannersbergrennen.at Rossfeld Rennen thermen-classic.at Ebreichsdorf Classic www.roadstertouren.at Moedling Classic legendswinter-classic.de bergfruehling-classic.de