Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

07. Mar 2014 00

Neues aus dem Hause Jaguar

Auf dem Genfer Automobilsalon präsentierte Jaguar den XFR-S Sportbrake - einen Kombi mit 550 PS - und gab einen Ausblick auf die neue Sportlimousine Jaguar XE.

Der Lademeister XFR-S Sportbrake

Der neue XFR-S Sportbrake ist ein Hochleistungs-Kombi mit 550 PS, ist  300 km/h schnell und beschleunigt in nur 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Der neue XFR-S Sportbrake ist das dritte Modell der in den High Performance-Bereich vorstoßenden R-S-Linie von Jaguar, und folgt dem Jaguar XKR-S und seinem XFR-S-Limousinen-Pendant in den exklusiven „300-km/h-Club“.

Die Kombination aus alltagstauglicher Vielseitigkeit und sportlicher Performance macht den Reiz des neuen Jaguar XFR-S Sportbrake aus. Die Leistung des 5,0-Liter-V8 wurde im Vergleich zum Jaguar XFR um nochmals 40 PS und 55 Nm auf 405 kW (550 PS) und 680 Nm angehoben.
Um dem im Vergleich zur Limousine etwas schwereren Sportkombi die selbe Agilität und Einlenkpräzision zu sichern, hat Jaguar die Abstimmung der mit einer Luftfederung kombinierten Hinterachse modifiziert. Mit der Luftfederung und automatischer Niveauregulierung ist auch bei voller Beladung eine waagrechte Lage garantiert.

Ein Frontsplitter stellt zusammen mit einem geänderten Heckspoiler und größeren Seitenschwellern sicher, dass der Jaguar XFR-S Sportbrake auch über Tempo 250 ruhig und sicher bleibt. Zusätzlich erzeugt ein in den Unterboden gezogener Diffusor aus Kohlefaser verstärkt Abtrieb auf der Hinterachse.

Jaguar XE – Die neue Sportlimousine

weiters hat Jaguar in Genf den Namen der neuen, unterhalb des Jaguar XF positionierten Premium-Sportlimousine bekanntgegeben: Jaguar XE.

Der Jaguar XE ist das erste Modell seiner Klasse mit Aluminium-Monocoque und wird als erstes Modell mit den "Ingenium" Vierzylinder-Benzin und Dieselmotoren ausgestattet sein, die im neuen Jaguar Land Rover-Motorenwerk in den britischen Midlands gefertigt werden.
„Vor wenigen Wochen haben wir eine neue Familie leichter und hocheffizienter Vierzylinder-Benzin- und Diesel-Motoren angekündigt. Als erstes Modell wird die neue Jaguar Sportlimousine in der Mittelklasse mit einem Motor der „Ingenium“-Familie ausgestattet sein. Das Fahrzeug wird Jaguar XE heißen, und wir werden es noch in diesem Jahr in der Serienversion präsentieren.“
Jaguar Land Rover-CEO Dr. Ralf Speth
Die Typenbezeichnung Jaguar XE folgt einer logischen Nomenklatur, ist er doch in punkto Abmessungen und Preispositionierung unterhalb des Jaguar XF und Jaguar XJ angesiedelt.
„Der neue XE ist in jeder Faser ein moderner Jaguar; kompakter im Format, aber visuell sehr anziehend. Die Erwartungen der Kunden an einen Mittelklasse-Jaguar sind sehr hoch – er muss praktisch wie hochwertig sein. Das heißt: Das Auto muss genauso aufregend aussehen wie es sich fährt. Wir sind überzeugt, dass wir genau das beim Jaguar XE umgesetzt haben.“
Jaguar Designdirektor Ian Callum
top 0
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Gaisberg Rennen www.roadstertouren.at legendswinter-classic.de bergfruehling-classic.de Edelweiss Classic Salz und Oel thermen-classic.at Goeller Classic
Wachau Eisenstrasse Classic www.mx5.events Salzburger Rallye Club Ennstal Classic team-neger.at Rossfeld Rennen Planai Classic Höllental Classic
Ebreichsdorf Classic Moedling Classic 1000km.at - Club Ventielspiel hannersbergrennen.at Rossfeld Rennen Gaisberg Rennen Wachau Eisenstrasse Classic Planai Classic