Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

14. May 2014 110

Der Grand Prix de Monaco Historique und seine Herrenfahrer

Vergangenes Wochenende (9.-11. Mai) fand der Historische Grand Prix von Monaco zum neunten mal statt. Monaco gilt als einer der Geburtsstätten des Motorsports - und der Monaco Grand Prix Historique als ein besonderes Higlight im historischen Motorsport.
Der britische Rennfahrer, Journalist, Motorsportexperte und nicht zuletzt Playboy (herrlich, was für ein Leben!) Alain de Cadenet sagt dazu:
Golf at St. Andrews. Racing a horse at Ascot. Tennis at Wimbledon. Rowing at Henley. Playing soccer at Wembley Stadium. Cricket at Lord's. A game of baseball at Wrigley Field. If you're a racer of classic cars then competing or spectating at the Monaco Grand Prix Historique, run biannually is, quite simply, a must.
Alain de Cadenet
Bereits seit 1929 werden in Monaco Grand Prix Rennen gefahren - und seit 1997 als biennales Event der Grand Prix Historique. Dieser wird vom Automobil Club de Monaco zwei Wochen vor dem Formel 1 Grand Prix auf der selben Strecke als Sprint Races über 10 Runden/30 Minuten oder 18 Runden/45 Minuten ausgetragen. Ein Welt-Event für Drivers, Collectors, Ethusiasts und Spectators.
Das vom ACM handverlesene Starterfeld gliedert sich dabei in sieben Serien:

  • Series A : Pre-war “Voiturettes” and Grand-Prix Cars, from 1939 maximum
  • Series B : Formula 1 and Formula 2 Grand Prix Cars, manufactured before 1961
  • Series C : Sports Cars that ran from 1952 to 1955 (included)
  • Series D : F1 Grand Prix  Cars – 1500cc, from 1961 to 1965 (included)
  • Series E : F1 Grand Prix  Cars – from 1966 to 1972 (included)
  • Series F : F1 Grand Prix  Cars– from 1973 to 1978  included)
  • Series G : Formula 3 Cars, 2 liters -  from 1974 to 1978  included)
Das hochkarätige Teilnehmerfeld aus Herrenfahrer aller Nationen matchte sich Freitags und Samstags im Training, um sich dann am Sonntag in den Rennen zu messen.

Als Sieger gingen dabei hervor:

Serie A:
1. GRIST Matthew, GBR, ALFA-ROMEO 1934 TIPO B (P3)
2. DOWLING Paddins, IRL, ERA 1936 B
3. TOPLISS Nicholas, GBR, ERA 1935 A
Serie B:
1. WILLS Roger, COOPER T51 (Climax) 1959
2. STIPPLER Frank, MASERATI 250 F ("Piccolo") 1958
3. WOOD Tony, TEC-MEC 250 F - F1 1959
Serie C:
1. BUNCOMBE Alex, GBR, JAGUAR C TYPE 1952
2. URE John, GBR, COOPER BRISTOL T24 1953
3. WAKEMAN Frederic, GBR, COOPER T38 1955
Serie D:
1. MIDDLEHURST Andy, GBR, LOTUS 25 (Climax) 1962
2. HOOLE Sidney, GBR, COOPER T66 (Climax) 1963
3. GELMINI Tommaso, ITA, SCIROCCO BRM 1963
Serie E:
1. KUBOTA Katsuaki, LOTUS 72 1971
2. DAYTON Duncan, USA, BRABHAM BT33 1970
3. HALL Robert, GBR, MATRA MS120B 1971
Serie F:
1. LYONS Michael, GBR, HESKETH 308E 1977
2. NEARBURG Charles, USA, MARCH 761B 1976
3. PADMORE Nick, GBR, WILLIAMS FW05 1975
Serie G:
1. BARILLA Paolo, ITA, CHEVRON B34 (Toyota) 1976
2. LEONE Valerio, ITA, MARCH 783 (Toyota) 1978
3. HANCOCK Oliver, GBR, LOLA T670 (Toyota) 1978
Ich war mit 3 Freunden und einem Fotoapparat in Monaco - so hatte also abwechselnd einer von uns das Bummerl und musste fotografieren, während die anderen sich voll dem Geschehen widmen konnten.

Ich bin gerade noch dabei die ca 2000 Fotos unserer Gemeinschaftsproduktion auszusieben und zu bearbeiten - als erstes möchte ich euch hier eine Galerie an Fahrer-Portraits online stellen, weitere Galerien aus Paddock, Pit Lane und Circuit werden in Kürze folgen:
top 11
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Salzburger Rallye Club Salz und Oel team-neger.at bergfruehling-classic.de Höllental Classic hannersbergrennen.at 1000km.at - Club Ventielspiel Edelweiss Classic
Goeller Classic www.mx5.events Moedling Classic thermen-classic.at legendswinter-classic.de www.roadstertouren.at Ennstal Classic Ebreichsdorf Classic
Rossfeld Rennen Wachau Eisenstrasse Classic Planai Classic Gaisberg Rennen bergfruehling-classic.de Moedling Classic Höllental Classic Edelweiss Classic