Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

22. Aug 2014 82

On ther Road again: Mit neuen Einspritzdüsen, und bereits in vollem Ornat

Die neuen Einspritzdüsen stecken in den Saugrohren, und der Motor läuft nun gleich mal viel ruhiger und hängt auch besser am Gas. Ein guter Anlass um die S-Klasse mal "aufzuputzen".
Also ab zu Autobeschriftung.at und dort mal als optischen Aufputz die Sacco-Bretter beklebt - sportlich und elegant zugleich. Bei einer S-Klasse empfiehlt sich dezentes folieren, um dem Wagen nicht in seiner natürlichen Würde und stolzen Erscheinung zu beeinträchtigen.
Mercedes S-Klasse W126

Der Wagen mit stillvoller Beklebung

So geschmückt geht es heute gleich mal nach Meggenhofen zur Landlrallye (http://www.landlrallye.at) und von dort, wenn es Wetter und Zeit zulassen, am Samstag einen Sprung auf den Salzburgring zur ADAC Salzburgring Classic "Sounds of Speed" (http://www.salzburgringclassic.de). Und am Sonntag dann zurück nach Wien, wo ich mir noch die Vienna Classic Days (http://www.viennaclassicdays.com) ansehen werde. Vielleicht begegnen wir uns ja da oder dort "on the road".

Mir fehlt es immer noch an Motorleistung

Und das ist nicht "das übliche Gesudere" (sic Alfred Gusenbauer) eines Automobilisten, dem es ständig an Leistung fehlt - ähnlich wie dem Steuerzahler Steuern und Abgaben naturgemäß zu hoch sind - sondern leider ein technischer Fakt.

Die neuen Einspritzdüsen bescherren meinem Motor zwar einen deutlich ruhigeren Lauf, vorallem auch am Stand, und eine bessere Gasannahme, aber beim Beschleunigen fehlt es immer noch an Leistung.

Der Stefan Szabo von der SZ-Classic hat diesdezüglich nun noch meinen Drucksteller in Verdacht. Dieser sitzt am Mengenteiler meiner KE-Jetronic und ist dort ein funktionsrelevantes Steuerteil.

BOSCH schreibt dazu: "Bei langen Standzeiten verdunstet der Kraftstoff und hinterlässt harzige Rückstände, unter denen auch der Drucksteller der KE-Jetronic leidet. Ist er defekt äußert sich das in sägendem Leerlauf, Startproblemen und schlechtem Warmlauf, fehlender Lambda-Regelung und verminderter Beschleunigung."

Siehe auch http://www.bosch-presse.de/presseforum/details.htm?txtID=3550

Nun die Symptome passen, und eine längere Standzeit hatte mein Wagen leider auch. Ich werde also um eine Anschaffung dieses Teils - der für die unscheinbare Optik doch einen recht stolzen Preis von ca EUR 250,- hat - nicht umhinkommen.

Mal sehen, wie die S-Klasse dann läuft. Ich halte dich jedenfalls auf dem Laufenden.

Nähere Infos zum Drucksteller und zur K- u. KE-Jetronic:

top 8
als bedenklich melden
Kommentare

burkhard3018
26. Aug 2014

Lieber Eugen! Wünsche Dir alles Gute bei Deiner "Leistungssteigerung". Natürlich scheinen all diese Preise lästig.
Nach Absolvieren des Kfz - Technikkurses wird einem spätestens dann klar, daß diese Teile, wie die Einspritzdüsen enorme Arbeit leisten müssen. Entstehen im Verbrennungsraum doch Gase bis zu 1.200 Grad Celsius, Der Kolben drückt mit ca. 80 bar, bei Dieseln ca. mit dem Doppelten dagegen, bei einer ständigen Motortemperatur von ca. 100 Grad, und die feinen Federn in den Düsen müssen einige Male pro Sekunde öffnen! Auf die längere Lebensdauer der Ersatzteile gerechnet, werden die Kosten adäquat sein.
LG - Burkhard.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
team-neger.at Höllental Classic www.mx5.events Salzburger Rallye Club Moedling Classic Salz und Oel Planai Classic 1000km.at - Club Ventielspiel
Ebreichsdorf Classic hannersbergrennen.at thermen-classic.at Gaisberg Rennen bergfruehling-classic.de www.roadstertouren.at legendswinter-classic.de Edelweiss Classic
Wachau Eisenstrasse Classic Rossfeld Rennen Goeller Classic Ennstal Classic bergfruehling-classic.de Gaisberg Rennen www.mx5.events Planai Classic