Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

23. Sep 2015 30

Zurück in die Zukunft: Land Rover Defender mit neuem Antriebskonzept

Auf der IAA hat Land Rover seine 4x4-Ikone gefeiert, und eine Tretauto-Studie enthüllt. Die Serienfertigung in Großbritannien ist ab Mitte 2016 geplant.
In einer Presseaussendung schreibt Land Rover dazu:

Das 1,40 Meter lange und 57 Zentimeter breite Tretauto wird von Land Rover-Spezialisten in Handarbeit exklusiv hergestellt. In seinem Design finden sich zahlreiche Anklänge an den legendären „Huey“ – das allererste Vorserienmodell, dem sein Kennzeichen „HUE 166“ zu seinem Spitznamen verhalf.
Für die Tretauto-Studie kommt ein Rahmen aus gerolltem Aluminium zum Einsatz. Die Karosserie erhielt eine Lackierung in Loire Blue, ein Farbton, der auch in der Palette des „großen“ Defender enthalten ist. Bei dem späteren Serienmodell werden dann individuelle Fahrgestellnummern und Kennzeichen die Authenzität des Modells unterstreichen.
Der Antrieb wurde mit Blick auf junge Defender-Fans gestaltet. Dank leichtgängigem Pedalantrieb können die jungen Piloten mühelos vorwärts und rückwärts fahren. Eine Federaufhängung, kräftige Bremsen und eine Handbremse geben den jungen Abenteurern Sicherheit.
Land Rover, Presseaussendung
Mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail vollzieht sich in Großbritannien die Produktion des verkleinerten Defender. Maßstabsgerecht und originalgetreu werden dabei zahlreiche markante Details des Klassikers übernommen, etwa die Riffelbleche an den Türschwellern, die runden Trittleisten oder die strapazierfähigen Geländereifen samt Schmutzfängern.
Die Land Rover-Spezialisten brachten hier ihre große Expertise beim Bau von nach Kundenwunsch maßgeschneiderten Modellen zum Tragen. So schufen sie ein originalgetreues Armaturenbrett und eine voll funktionsfähige Hupe.
Land Rover, Presseaussendung
Auch das Interieur des Tretautos gleicht dem Original verblüffend.  Eine Lederausstattung mit Bezügen an Sitzen und Lenkrad vervollständigt den liebevoll konzipierten Innenraum.
Land Rover rechnet für die Produktionsversion des Defender-Tretautos mit einem Preis von zirka 10 000 Britische Pfund (umgerechnet etwa 13 700 Euro). Ich kann mir also nicht mal die Tretversion leisten.

;-) eugen
top 3
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Salz und Oel Planai Classic Ennstal Classic Gaisberg Rennen bergfruehling-classic.de thermen-classic.at Edelweiss Classic 1000km.at - Club Ventielspiel
Ebreichsdorf Classic Wachau Eisenstrasse Classic hannersbergrennen.at Höllental Classic www.roadstertouren.at legendswinter-classic.de Goeller Classic Moedling Classic
Salzburger Rallye Club Rossfeld Rennen team-neger.at www.mx5.events Wachau Eisenstrasse Classic Planai Classic Ennstal Classic bergfruehling-classic.de