Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

28. Jan 2014 74

1088 PS, 1600 Nm, 305 km/h, 0 auf 100 in 2,8 Sekunden - so muss elektrisch!

Mate Rimac ist so um die 18 Jahre alt, als er seinen BMW E30, mit dem er bisher Drift-Challenges gefahren ist, nach einen Motorschaden auf elektrisch umbaut.
Das Projekt nimmt Formen an - einige Freunde gesellen sich dazu und so ensteht nach und nach ein Team an Experten für EVs.

Der BMW E30 macht mehrere Entwicklungsstufen durch, und wird dadurch immer leichter, immer stärker (600 PS) und immer schneller - am Schluss bleibt nur noch die Aussenhaut von BMW. Das ist der Zeitpunkt wo das Team rund um den jungen Kroaten Mate Rimac beschließt ein komplett eigenes Auto zu bauen - from scratch.
Im Jahr 2011, lange vor Tesla S und Mercedes SLS Electric Drive, präsentiert Mate Rimac - er ist mittlerweile schon stolze 23 Jahre alt - auf der IAA den Concept One und sorgt damit für großes Aufsehen. Von Bloomberg bis CNN werden die Medien auf Rimac aufmerksam - und auch auf den Umstand, dass die Firma in Kroatien sitzt, welches ja nicht unbedingt als Land für Automobil-Investitionen und -Projekte gilt.
Der Umstand, dass Rimac Automobili das Auto vom Grund aus neu und um den elektrischen Antrieb herum konzipiert hat, führt dazu, dass sie heute alles selbst herstellen. Hard- und Software, Rahmen und Karbonverkleidung, Schalter und Pedalerie - nichts kommt von Zulieferfirmen, alles wird in der eigenen Facility selbst entwickelt und hergestellt.

Warum ich das hier erzähle?

Ganz einfach, ich möchte die Firma RIMAC Automobili mit Sitz in der Nähe von Zagreb gerne besuchen. Für 20 EUR gibts eine geführte Tour durch die Entwicklung und Produktion - Testfahrt im E30 inklusive. Vielleicht ist der junge Chef auch da - da er in Deutschland aufgewachsen ist, könnte man dann sogar auf deutsch "Strom-Gespräche" führen.

Wer kommt mit?

Ich denke da so in etwa an Ende März, Anfang April - noch bevor die Oldtimersaison los geht, wäre das ein schöner Ausflug und interessanter Programmpunkt. Weit ist es ja nicht - ca 4 Stunden Fahrtzeit von Wien aus. Also an einem Freitag in der Früh los fahren, am frühen Nachmittag Firmenbesuch, und dann wieder ab nach Hause, oder noch besser eine Nacht in Zagreb, oder am Rückweg in Maribor anhängen. Wer Interesse hat, schreibt bitte einen kurzen Kommentar, damit ich das bei der Plannung mit berücksichtigen kann. Vielleicht bekommen wir ja eine lustige Runde zusammen.

Schöne Grüße
;-) eugen
top 7
als bedenklich melden
Kommentare

humm
28. Jan 2014

Hej Eugen. Ich bin sehr gerne dabei. Clemens

eugen
29. Jan 2014

das freut mich.

Schöne Grüße
;-) eugen

oldtimerschulung
29. Jan 2014

Ist noch recht lange bis dahin und das Datum ist noch etwas unscharf - aber halte mich bitte informiert.

LG, Gerhard

eugen
29. Jan 2014

zugegeben - im Detail ist die Planung noch etwas grob strukturiert. Aber mal sehen, wer aller Interesse hat, und dann mit Rimac Automobili ein paar Besuchsoptionen vereinbaren. Und dann mach ich mich an die Fein-Planung. Ich halte dich am laufenden.
Schöne Grüße
;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Planai Classic team-neger.at 1000km.at - Club Ventielspiel Wachau Eisenstrasse Classic thermen-classic.at bergfruehling-classic.de Moedling Classic Goeller Classic
Salzburger Rallye Club www.mx5.events hannersbergrennen.at Höllental Classic Edelweiss Classic www.roadstertouren.at Ennstal Classic Ebreichsdorf Classic
Gaisberg Rennen legendswinter-classic.de Rossfeld Rennen Salz und Oel Edelweiss Classic Planai Classic bergfruehling-classic.de hannersbergrennen.at