Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

18. Nov 2012 52

Die englische Art dem Winter zu trotzen.

Eine Novemberausfahrt mit dem Jaguar XKR Cabrio. Natürlich zumeist bei Nieselregen. Natürlich zumeist offen.

Jaguar stellt wieder mal ein Fahrzeug zur Verfügung.

Genauer gesagt das Autohaus Denzel - und hier gilt mein besonderer Dank den Herren Pischler und Brandl von der Jaguar Lounge im Wiener Megadenzel für ihr Entgegenkommen. Denn immerhin haben sie mir einen Jaguar XKR Cabrio im Wert von ca 150.000 Euro zur Verfügung gestellt - motorisiert mit der Maschine AJ V8 Gen III. Diesen Motor wollte ich längste Zeit schon erfahren.

XKR - das heißt 5 Liter V8 Motor mit Kompressor "supercharged" und einer Leistung von 510 PS und 625 Newtonmeter Drehmoment.

Das ist schon recht heftig - da geht nicht mehr viel drüber. Bei Jaguar nur noch der XKR-S. Aber der "S" ist schon mehr Racer während der XKR ein spotlich eleganter Gran Tourismo für den ambitionierten Herrenfahrer und Gentleman-Driver ist.
Die verschiedenen Fahr- und DSC-Modi wollte ich auf der Test- und Übungsstrecke des Fahrtechnikzentrum Wachauring des ÖAMTC erfahren und ausprobieren. Dabei hat mich Frau Sabina Hümer von der Ring-Leitung und der Chefinstruktor Leo Geyer sehr kurzfristig und sehr entgegenkommend unterstützt. Vielen Dank dafür. Bei dieser Gelegenheit: die Fahrtechnikkurse des ÖAMTC sind äußerst empfehlenswert und sollten laufend absolviert werden. Man(n) glaubt gar nicht, wie schlecht man eigentlich fährt.
Da zwei Fahrer in ihrer Einschätzung objektiver sind habe ich meinen Jugendfreund Kurt gebeten mich bei dieser Aufgabe zu unterstützen. Und einer musste ja schliesslich auch die Fotos machen - das war Kurt.

Ich hab also in aller Frühe den Jaguar vom Megadenzel abgeholt und dann haben wir uns auf den Weg zum Wachauring gemacht. Dort war der Ring von 8 bis 9 Uhr für uns reserviert. Allerdings hat uns der Morgenverkehr in Wien dieses Vorhaben vereitelt und es zeigte sich bald, dass wir es nicht rechtzeitig zum Fahrtechnikzentrum schaffen werden. Nach einem kurzen Telefonat mit Frau Hümer, wo ich sie über unsere Verspätung informierte, erhielt ich einen Rückruf von Leo Geyer, der uns von 15 bis 15:45 nochmals ein Zeitfenster am Ring aufmachte. Wir hatten somit ausreichend Zeit uns auf Bundesstraßen mit dem Jaguar vertraut zu machen. Und diese Zeit haben wir ausgiebig genutzt und sind die uns vertrauten Strecken und Straßen westlich von Wien abgefahren. Sozusagen die Dopplerhütte aus allen erdenklichen Richtungen angefahren.

Dabei haben wir besonders das Zurückschalten mit den Schaltwippen genossen - der Jaguar gibt dabei Zwischengas und bollert heftig nach. Das macht er klanglich so gut, dass man davon süchtig werden kann. So sind wir zwei erwachsenen Jungs mit einem Dauergrinser im Gesicht über die Strassen durch den Wienerwald gefahren. Den Jaguar Drive Selector auf "S" wie Sport gedreht und den Dynamic-Modus eingeschaltet. Das optimiert die Leistungsausnutzung, dreht die Gänge höher aus, schärft das Ansprechverhalten des Motors und steigert die Fahrfreude in lichte Höhen. Das DSC bleibt dabei besser eingeschaltet.

Jeremy Clarkson von Top Gear hat einmal gesagt, dieser Wagen kann sowohl James Last als auch James Bond.  Und dabei fuhr er die erste Serie mit 4.2 Liter Motor und 100 PS weniger. Der aktuelle XKR kann sowohl James Last als auch James Bond noch deutlich besser. Im Drive Modus kann man den Wagen extrem entspannt fahren - aber auch hier empfiehlt es sich bereits behutsam mit dem Gaspedal umzugehen. Weil Leistung auch hier zur Genüge zur Verfügung steht und sehr schnell abgerufen wird. Wenn man das nicht gewohnt ist, macht man schnell Bekanntschaft mit dem "Helferlein" DSC. Im Sport Modus ist es mit der Gemütlichkeit vorbei - da schärfen sich auch gleich beim Fahrer alle Sinne. Und das ist gut so.
Um 14 Uhr sind wir dann im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum eingefahren. Ich wollte vorher dort sein um schon mal Fotos in der Boxengasse zu machen.

Herr Geyer hat uns dann gesagt, dass wir auch schon mal ins leere Fahrerlager können um dort zu fotografieren und die dortigen Übungsstrecken zu nutzen. Also haben wir uns vorab mal im Hütchen-Fahren geübt und mit den unterschiedlichen DSC Stufen vertraut gemacht - DSC, Track DSC und DSC off - und beim Slalomfahren die Reifen aufgewärmt.

Danach ging es dann pünktlich um 15 Uhr auf den Ring, wo wir das Track DSC seiner Bestimmung zuführen konnten. Und dieses hatte viel zu tun. Nicht weil wir das Fahrzeug im Rennmodus wetzten, sondern weil die Strecke durch den ständigen leichten Regen sehr Nass war. So war kaum Grip vorhanden und das DSC hatte beim Einlenken der Kurven vorne zu arbeiten und beim Verlassen der Kurven hinten. Der Spass war trotzdem riesig und das Potential des Autos unglaublich. Ich bin so etwas vorher noch nicht gefahren.
Die Rückfahrt zum Megadenzel nach Wien Erdberg erfolgte dann wieder ganz entspannt im Drive Modus.
Wer also über die Möglichkeiten verfügt, sollte sich auf den Weg zum Megadenzel machen - dort ist Herr Pischler gerne behilflich und verkauft ihnen diesen Traum.
top 5
als bedenklich melden
Kommentare

Mercedes-Reiter-Historic-Racing-Team
20. Nov 2012

Du Glücklicher ! Jaguar baut halt immer noch die schönsten Autos ! Danke für diesen tollen Bericht

eugen
22. Nov 2012

Hallo MRHRT,
der XKR ist schon sehr sexy - aber in Wahrheit fehlt mir der Vergleich zB mit einem Mercedes SLS. Aber bei uns hat Mercedes, in der Person des Herrn Gregor Waidacher, den besten Pressesprecher Österreichs (gewählt von Industrie Magazin und Der österreichische Journalist) - die Hoffnung besteht also, dass er vielleicht diesen Artikel liest und dann mein Erfahrungsdefizit aufbessert.
Schöne Grüße
;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
Höllental Classic Ennstal Classic Gaisberg Rennen Wachau Eisenstrasse Classic Rossfeld Rennen thermen-classic.at Salz und Oel legendswinter-classic.de
team-neger.at Ebreichsdorf Classic bergfruehling-classic.de Salzburger Rallye Club Edelweiss Classic hannersbergrennen.at www.roadstertouren.at 1000km.at - Club Ventielspiel
www.mx5.events Planai Classic Moedling Classic Goeller Classic Salz und Oel team-neger.at Edelweiss Classic Salzburger Rallye Club